Energiespeicher

Ein Energiespeicher oder auch Photovoltaikspeicher / Solarspeicher speichert den Solarstrom,
welcher nicht sofort gebraucht wird in ein Speichersystem.

So kann der zwischengespeicherte Strom genutzt werden, wenn er benötigt wird. Das heißt,
es findet eine Energieverteilung statt. Der Speicher stellt die Energie unabhängig vom
Erzeugungszeitpunkt bei Bedarf zur Verfügung.
Der überschüssige Solarstrom wird ins Netz eingespeist.

Der Eigenverbrauch des Stroms und die Wirtschaftlichkeit werden erhöht.
Durch das Energiemanagement des Speichersystems wird für optimale Nutzung
des Solarstroms gesorgt.
Die Stromversorgungssicherheit wird erhöht und der Verbraucher wird unabhängig vom
Stromnetz.

Für die Energieversorger ist ein netzgekoppelter Energiespeicher eine Entlastung der
Verteilernetze.